Figurenspieltherapie - eine psychotherapeutisch orientierte Therapieform

Was ist Figurenspieltherapie?

Die Figurenspieltherapie ist eine psychotherapeutisch-pädagogisch orientierte Spiel-und Ausdrucksform.

Grundlage der Figurenspieltherapie sind die Prinzipien der Entwicklungspsychologie nach C. G. Jung. Während bei der Psychotherapie nach Jung die Konflikte verbal durchgespielt und analysiert werden, kommen bei der Figurenspieltherapie Figuren, Handpuppen und andere Requisiten als therapeutisches Medium zum Einsatz. Der therapeutische Prozess kann durch andere spielerische, kreative Tätigkeiten wie Geschichten erzählen, Modellieren von Symbolen oder Figuren, Malen oder Zeichnen, Darstellung im Sandspiel etc. ergänzt werden.

Aus einer grossen Auswahl von Handfiguren, Tierfiguren und Requisiten wählt der Klient diejenigen aus, die seinem inneren Bedürfnis entsprechen. Vor allem Kinder sind oft nicht in der Lage, mit Worten auszudrücken, welche Sorgen, Ängste und Schwierigkeiten sie belasten. Das Kind spielt seine Thematik in verschlüsselten Bildern. Dafür benützt das Kind die Figuren und Requisiten im Spiel. Auf dieser Ebene erkenne ich als Therapeutin die verborgenen Botschaften und versuche die zu verstehen, sowie mit Mut, Anregung und Antwort auf die gleiche spielerische und symbolhafte Art zu reagieren. Figuren berühren die Seele und durch ihren Aufforderungscharakter wirken sie direkt auf die innerpsychische Problematik. Damit kann ein heilsames Spiel beginnen. Im spontanen Spiel und in selbst gestalteten Figuren widerspiegeln sich Konflikte symbolhaft, persönliche Lösungen können ohne Angst und in Sicherheit ausprobiert werden.
Die spielerische Auseinandersetzung leitet einen psychischen Prozess ein, den der Figurenspieltherapeut aufmerksam beobachtet, begleitet und mit gezielten Interventionen unterstützt. Unter Begleitung erhält der Klient die Möglichkeit, seine Konfliktsituationen zu verstehen und wirksame Lösungsmöglichkeiten zu finden und auszuprobieren. Als alternative zu einer klassischen Psychotherapie, wird die Figurenspieltherapie von vielen Zusatzversicherungen von den Krankenkassen übernommen. 

Wann und wo wird die Figurenspieltherapie angewendet?

Eine Figurenspieltherapie ist angezeigt bei emotionalen Belastungen, bei Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten und Problemsituationen wie: Angsterkrankungen, Phobien, Trauma, Trauerverarbeitung, Trennungs- und Scheidungssituationen, psychosomatischen Reaktionen, Schlafstörungen, Einnässen, sozialen Schwierigkeiten, schulischen Problemen, Depressionen, Eifersucht, Verarbeitung von traumatischen Ereignissen, belastende Familiensituationen, Demenz, Angststörungen, Sinnsuche, etc.

Figurenspieltherapie Kinder

Kinder

Die Figurenspieltherapie spricht Kinder besonders an, da sie meistens gerne spielen. Zudem können sie die Erlebnisse oft nicht gut mit Worten beschreiben. Das Kind kann sich in vertrauensvoller Atmosphäre fallen lassen und Schwierigkeiten nach und nach im Figurenspiel verarbeiten. Es kann im Selbstwertgefühl und in seiner Ressource gestärkt werden, damit es anstehende Problematiken besser bewältigen kann. Lösungswege können im Figurenspiel ausprobiert werden, bevor sie in die Realität integriert werden.

 

Bei Verhaltensauffälligkeiten, Trennungs- und Scheidungssituationen, Unkonzentriertheit, Depressionen, Ängste, Aggressionen, Ablösungsprobleme, Gewalterlebnisse, Stottern oder nicht sprechen, Schüchternheit, vermindertem Selbstbewusstsein, Einnässen, psychosomatischen Problemen, Trauerverarbeitung, usw kann die psychotherapeutisch orientierte Figurenspieltherapie sehr wirksam und heilend sein.

Figurenspieltherapie Erwachsene

Erwachsene

Die Figurenspieltherapie ist eine Methode, die auch für Erwachsene wirkungsvoll ist. Je nach Situation wird der Fokus weniger auf das Spiel gelegt, sondern auf die gestalterische Ebene. Eine Aufstellung mit Holzfiguren ist eine zusätzliche Möglichkeit, um diverse Thematiken sichtbar zu machen.

In Kontakt zu gehen mit der eigenen Gefühlswelt ist nicht immer einfach, manchmal sind zuerst Blockaden abzubauen. Ich begleite wertfrei und empathisch, so dass Sie im geschützten Rahmen Ihre Emotionen zeigen dürfen. Dabei lernen Sie sich selbst durch die Bearbeitung verstehen und können damit anders umgehen. Das Seelenleben sichtbar machen mit dem Modellieren einer Figur oder eines Gegenstandes, einer Zeichnung oder im Sandspiel etc. führt zu wertvollen Erkenntnissen und öffnet das Tor zur eigenen Gefühlswelt.

Preise Figurenspieltherapie Kinder

Schnupperstunde (60min)     CHF 40.-

Figurenspieltherapie (60min) CHF 100.-

Elterngespräche (60min)       CHF 80.-

Preise Figurenspieltherapie Erwachsene

Figurenspieltherapie (60min) CHF 130.-

Anmeldung 

Durchführungsort: Gesundheitspraxis Natürliche Balance, Henzmannstrasse 39, 4800 Zofingen

In Ausnahmesituationen, das heisst bei Menschen mit eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten und einem Leidensdruck, biete ich einen Sozialtarif an. Es ist mir persönlich ein Anliegen, dass alle Menschen das Angebot nutzen können. Scheuen Sie sich nicht, mich darauf anzusprechen.

Krankenkassen

Ich bin EMR-Anerkannt (EMR-Qualitätslabel).

Viele Zusatzversicherungen von Krankenkassen übernehmen einen hohen Anteil der Kosten für die Figurenspieltherapie.

Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Kostenübernahme.

1/1