Burnout

Was ist ein Burnout und wie kommt es dazu?

Völlig erschöpft, chronisch müde, ausgebrannt und leer – klassische Anzeichen für ein mögliches Burnout. Wer besonders hohen Belastungen am Arbeitsplatz ausgesetzt ist und nahezu ohne Pausen arbeitet, überfordert sich und seinen Körper.

Auch private Schwierigkeiten und Belastungen wie Erkrankungen, Trennungen und Verluste oder Konflikte wirken sich auf den Körper aus. Burnout steht für einen emotionalen, geistigen und körperlichen Erschöpfungszustand am Ende einer andauernden Überarbeitung und Überforderung. Vor allem die pflichtbewussten Menschen die sich einsetzen und denen gute Leistungen wichtig sind, sind besonders gefährdet. Symptome wie etwa Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, Schlafstörungen und Angstzustände sollten unbedingt als Warnsignal des Körpers angesehen werden.

Nach harter Arbeit, egal ob körperliche oder geistige Arbeit, erschöpft zu sein, ist völlig normal. Wenn aber keine Entspannung und Erholung mehr erfolgt um daraus frische Energie zu schöpfen, dann wird es gefährlich. Menschen im Teufelskreis des anbahnenden Burnouts erkennen oft nicht oder sehr spät wie stark sie ihren Körper überlasten. Sie nehmen sich oft weniger Zeit für sich und ihre Hobbies, achten weniger auf Ausgleich und Erholung. Manche empfinden die Zeit der Erholung sogar als unproduktiv und als Verschwendung, denn diese Zeit hält sie von der Erreichung ihrer hochgesteckten Zielen ab.

Was tun, wenn einen die eigene Arbeit krank macht? 

Oft erkennen die Betroffenen zwar ihre Lage, haben aber keine Strategie um das Ruder zu wenden. Daher ist es empfehlenswert die Schwierigkeiten und Belastungen in einer Gesprächstherapie zu beleuchten und daraus die richtigen Schritte abzuleiten.

Phasen der Entspannung und Ruhe sind extrem wichtig für unser Wohlbefinden. Einem Burnout kann vorgebeugt werden. Gerade die von Ärzten, Psychiatern und Psychotherapeuten anerkannte Entspannungsmethode Autogenes Training ist hier sehr hilfreich. Die Unterstützung mit Naturheilmitteln kann den Prozess zusätzlich fördern. Ich durfte schon viele positive Erfahrungen mit Klienten machen. Lassen Sie sich beraten.

Ihr Nutzen

Lernen Sie Ihren Körper bewusster wahrnehmen und gezielt in eine Tiefenentspannung zu bringen. Durch die gezielte Entspannung können diverse Beschwerden (z.B. Schlafstörungen, Stress, Burnout, etc.) verbessert werden. Es dient zudem zur Erhöhung der allgemeinen Lebensqualität und zur Verbesserung sportlicher Leistungen, sowie der Konzentrationsfähigkeit. Bewältigen Sie Ihren Stress mit dem Autogenen Training. Im Privatkurs können persönliche Themen/Probleme bearbeitet werden. Sie brauchen keine Vorkenntnisse.

Anwendungsbeispiele

Stress, Burnout, ADHS, Schlafstörungen, Angstanfälle, Depression, Erschöpfung, Fibromyalgie, Hitzewallung, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen, Nervösität, Phopien, Prüfungsangst, Anspannung, mangelndes Selbstvertrauen, Nikotinentzug, Reizdarm, Stress, Wechseljahrbeschwerden, etc. 

Krankenkassen

Ich bin EMR-Anerkannt (EMR-Qualitätslabel).

Viele Zusatzversicherungen von Krankenkassen übernehmen einen hohen Anteil der Kosten für das Autogene Training.

Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Kostenübernahme.

Autogenes Training Privatkurs
Autogenes Training Gruppenkurs
Autogenes Training für Kinder
Naturheilmittel
Mehr zu Autogenes Training
Anmeldung, Preise, online buchen
Mehr anzeigen

Folgen SIe mir auf....

Kontaktieren Sie mich für mehr Informationen

Öffnungszeiten

MO,MI,DO: 

09.00-11.30 / 14.00-20.00 Uhr

DI:    geschlossen

FR:   09.00-11.30 / 14.00-17.00 Uhr

SA:   09.00-12.00 Uhr

 

  • Facebook - Grey Circle
  • Google+ - Grau Kreis
  • LinkedIn - Grey Circle
  • xing

Gesundheitspraxis Natürliche Balance

Henzmannstrasse 39

4800 Zofingen

info@natuerliche-balance.ch

078 839 21 81

Anfahrtsplan

Gesundheitspraxis